Wahlweise an 5 Tagen über mehrere Monate verteilt oder geblockt an drei Tagen im Juli erschließen sich im Kurs einerseits die barocke Fraktur (Buchschrift, v.a. gedruckt, aber auch noch handgeschrieben) in ihrer ganzen verspielten Pracht, andererseits die laufend geschriebene Handschrift, die barocke Kurrent, wie sie auch Maria Theresia schrieb.

Das ideale, authentische Schreibgerät dafür, der Federkiel, wird selbst geschnitten und als Alternative zur Stahlfeder ausprobiert.

Jeder Kurstag beginnt mit einer Stunde in der Stiftsbibliothek: hier können die barocken Folianten im Original durchblättert werden.Zusätzlich zur schriftgeschichtlichen Betrachtung mit der Kursleiterin  geben Dr. Martin Haltrich und Mag. Edith Kapeller jede gewünschte Auskunft über Provinienz, Besitzverhältnisse und ursprüngliche Bestimmung der Objekte.

Wer seinen Ausstellungsbesuch lieber mit einer einzelnen Schnupperstunde in Sachen Barock-Kalligraphie abrunden möchte, ist ebenfalls herzlich im Stiftsatelier willkommen. Gemeinsam entziffern wir barocke Briefpassagen, machen Schreibversuche mit dem Gänsekiel und gestalten einen Namensinitial aus der Barockfraktur- zum Mitnehmen, Behalten oder Verschenken.
 

Termine

 

Jahreskurs 2017

Freitag, 7. April
Freitag, 5. Mai
Freitag, 2. Juni
Freitag, 29. September
Freitag, 27. Oktober

jeweils von 16 - 17 Uhr in der Bibliothek
von 17 - 19 Uhr im Stiftsatelier

 

Sommerkurs 2017

Freitag, 7. Juli - Sonntag, 9. Juli
täglich von 10 - 16 Uhr (Freitag vormittag 1-2 Stunden in der Bibliothek) 

 

Schnupperstunden 2017

28. Mai 
25. Juni
24. September

jeweils von 15 - 15:50 Uhr.

 

Kosten

Jahreskurs (15 Stunden): €250,-
Sommerkurs (15 Stunden): €250,-
Schnuppertermin (50 Min.): €11,-

 

Ort

Stift Klosterneuburg, Stiftsplatz 1, 3400 Klosterneuburg
Stiftsatelier, Haupteingang rechts

 

Anmeldung direkt bei Mag. Eva Pöll telefonisch oder per email (beides unter Kontakt) bis spätestens 14 Tage vor Kursbeginn.

Die Kontodaten werden mit der Buchungsbestätigung zugesandt. Die Anmeldung ist gültig ab dem Zahlungseingang.   

Schnuppertermine bitte bis spätestens 3 Tage vorher buchen.
Die Bezahlung erfolgt an der Museumskassa (eigenes Ticket).